Sponsoren

strohmaier

kfz kogler1

sport union kaernten

allcon

auner 

altis

oeamtc

kositschek

kaerntner_fleisch

raiffeisen web

lrp logo1

messier

hervis klein

klammiger

offorad

Werners News
Stockerlplätze fürs WMRT PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mag. Nicole Fischer   
Montag, den 18. April 2016 um 13:04 Uhr

Stockerlplätze fürs Werner Müller Racing Team

Muller
Was für ein Wochenende für das Werner Müller Racing Team (WMRT)! Am Programm standen Rennen in Ungarn, Österreich und Slowenien!

Werner fuhr bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft in der Profiklasse einen 2. Platz im Einzelbewerb ein! Florian Salbrechter schaffte es trotz einigen Stürzen noch auf den 12. Platz. Und für Manuel Isopp wurde es nach einem sehr gut gefahrenen Rennen Platz 15. Michi Dolzer erreichte in der Juniorenstaatsmeisterschaft einen 5. Rang.

Walter Sterchi konnte in Ungarn in der Veteranenklasse an beiden Tagen jeweils einen 3. Platz beim Alpen Adria Enduro einfahren. Tolle Leistung!

Ganz besonders stolz ist das Team, allen voran Teamchef Werner Müller, auf Jungspund Thomas Reichhold. Er konnte beim SXCC Enduro Cross Country in Slowenien in der Klasse Silver seinen ersten Rennsieg einfahren und holte damit gleichzeitig den Sieg im Silver Overall. Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen...
 
Filmbeitrag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mag. Nicole Fischer   
Dienstag, den 05. April 2016 um 08:15 Uhr

Werner Müller in bewegten Bildern

altEin wirklich toller Filmbeitrag den Peter Dürnwirth, langjähriger Wegbegleiter und Freund von Werner Müller, hier gezaubert hat. Was sich Werner Müller vorgenommen hat, die Vorstellung seines Teams und vieles mehr - hier in bewegten Bildern:

Filmbeitrag Werner Müller

 
Sensationelles Rennwochenende PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mag. Nicole Fischer   
Dienstag, den 05. April 2016 um 08:08 Uhr

Internationaler Auftritt des Werner Müller Racing Teams (WMRT) Kärnten Sport

alt

Ein erfolgreiches Rennwochenende geht für das Werner Müller Racing Team (WMRT) Kärnten Sport zu Ende!

Werner Müller startete erstmals auf Yamaha im Slowenischen Cross Country in Buzet in der Diamanten Klasse. Holte Rang 8 im ersten Lauf und konnte sich nach einigen Umbauarbeiten im zweiten Lauf für zwei Runden sogar an der Spitze festsetzen. Er beendete den Lauf mit Rang 4.

Florian Salbrechter konnte das Rennen, ebenfalls in der Diamanten Klasse mit einem 5. und einem 6. Platz beenden.

Toller Nebeneffekt: Die Schulterverletzung aus dem EM-Rennen in Frankreich macht kaum mehr Probleme.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. April 2016 um 08:10 Uhr
Weiterlesen...
 
EM-Rennen in Frankreich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mag. Nicole Fischer   
Sonntag, den 27. März 2016 um 21:10 Uhr

Aufgeben tut man einen Brief!

Briode EM 2016Zwar musste Werner Müller  vorläufig die Führung in der  Europameisterschaft hergeben,  aber die Betonung liegt auf VORLÄUFIG. Der erste Renntag in Brioude (Frankreich) war ein Sekundenkrimi zwischen Werner  Müller und dem Polen Sebastian  Krywult. Fünf von acht  Sonderprüfungen konnte Werner  Müller mit dem ersten Platz abschließen. Doch schlußendlich musste sich der Kappler nach  einem Sturz auf Rang 2 hinter  Krywult einreihen.

In der Nacht auf Sonntag  wechselte das Wetter und zu allem  Überfluss verweigerte die  Maschine des Kapplers den Dienst.  "Ich weiß nicht was passiert ist, sie ist einfach nicht angesprungen. Könnte sein, dass sie am Vortag in einem Schlammloch Wasser gezogen hat. Das muss ich mir zuhause erst anschauen", so Werner Müller enttäuscht. Sebastian Krywult konnte auch Renntag 2 mit einem Sieg

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 27. März 2016 um 21:20 Uhr
Weiterlesen...
 
Toller Saisonstart PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mag. Nicole Fischer   
Dienstag, den 15. März 2016 um 13:33 Uhr

Führung in der Europameisterschaft

alt Für Werner Müller hat die Enduro-Saison bereits am letzten Wochenende in Italien begonnen und das auch gleich relativ erfolgreich. In Donoratico (Italien) gewinnt das Enduro-Urgestein gleich am ersten Europameisterschaftsrenntag souverän. Renntag 2 kostet Kraft und deshalb musste sich der Kappler mit dem zweiten Rang zufrieden geben. Aber Konkurrenz stachelt an: "Nach fünf Jahren habe ich das erste Mal ein Rennen verloren, aber ich freue mich jetzt endlich Konkurrenz zu haben", schmunzelt Werner über den Sieg von Sebastian Krywult (POL).

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 15. März 2016 um 13:47 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 50

Like us on Facebook